DENKEN SIE ÜBER EINE RÜCKKEHR UND NEUE PERSPEKTIVEN NACH?

Informationen und Beratung in Deutschland


Wo fange ich an?

Wenn man eine wichtige Entscheidung treffen muss, ist es manchmal schwierig den Anfang zu finden. Viele Fragen schwirren durch den Kopf. Als Tipp: Schreiben Sie sich am besten alle Fragen auf und beginnen Sie damit, die Fragen ein bisschen zu sortieren. Was müssen Sie zuerst wissen?

Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich in Deutschland informieren und beraten lassen.


Telefon-Hotline

Bei ersten Fragen kann Ihnen diese Telefon-Hotline helfen.
Die Hotline wird betreut vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

+49 911 9430
Montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr

BERATUNGSSTELLE IN IHRER NÄHE FINDEN

Eine persönliche Beratung können Sie bei einer Beratungsstelle finden. Diese Stellen gibt es in ganz Deutschland, meistens in Städten. Auf der folgenden Seite gibt es eine Suchmaschine. Geben Sie dort den Namen der Stadt oder des Orts in Deutschland ein, wo Sie aktuell wohnen.

Suchmaschinen für Beratungsstellen

Hinweis: Diese Seite ist in unterschiedlichen Sprachen verfügbar. Sie können direkt auf der Seite oben rechts die gewünschte Sprache einstellen.

Unterstützung bei der Heimreise

Sie möchten in ihr Heimatland zurückkehren, haben aber nicht genug Geld, um ein Ticket zu kaufen? Sie können die Reisekosten über die Internationale Organisation für Migration (IOM) bezahlt bekommen. Dies gilt auch, wenn Sie oder ein Familienmitglied krank sind und daher für den Flug besondere Vorkehrungen getroffen werden müssen. Außerdem können Sie etwas Bargeld für die Reise und für die erste Zeit nach der Rückkehr erhalten.

Abhängig von Ihrem Aufenthaltstatus können Sie zusätzliche Bargeld- und Sachleistungen beantragen.

Wichtig zu wissen: Für die Ausreise brauchen Sie eine deutsche Grenzübertrittsbescheinigung. Das Dokument bekommen Sie von der Ausländerbehörde. Für die Einreise in Ihr Heimatland brauchen Sie einen gültigen Reisepass oder ein Passersatzpapier.

Falls Sie sich für eine Rückkehr in Ihr Heimatland interessieren, lassen Sie sich am besten professionell beraten. Bei den Beratungsstellen können Sie auch den Antrag für die Übernahme der Kosten für Ihre Heimreise stellen. Selbstverständlich auch gemeinsam mit Ihrer Familie, falls diese ebenfalls in Deutschland ist. Fragen Sie bei der Beratungsstelle nach den Programmen REAG/GARP und StarthilfePlus.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten für die Rückreise (REAG/GARP)
Informationen zur zusätzlichen Starthilfe für Rückkehrende (StarthilfePlus)
Suchmaschine für Beratungsstellen

INFORMATION UND BERATUNG IM IRAK


Deutsches Zentrum für Arbeit, Migration und Reintegration (MAC)

Möchten Sie Hilfe vom Deutschen Zentrum für Arbeit, Migration und Reintegration in Anspruch nehmen? Unser Zentrum bietet Ihnen Informationen zu bestehenden Chancen in Bezug auf Fortbildung, Stellensuche und zur sozialen Unterstützung im Irak. Das Zentrum betreibt mehrere gemeinsame Initiativen mit Unternehmen und Organisationen und unterstützt Sie so bei Ihrem Vorhaben, im Irak Fuß zu fassen und sich eine Zukunft aufzubauen.

Besuchen Sie uns, oder kontaktieren Sie uns telefonisch, per E-Mail oder über Facebook.

Italian Village, Villa 242, Erbil, Region Kurdistan, Irak
mac-iraq@giz.de
+964 (0) 751 741 1655
Sonntag-Donnerstag von 7:00-12:00 MEZ = 9:00-14:00 AST
Facebook

Berufliche Chancen im Irak

Der Irak blickt zwar auf eine schwierige Vergangenheit zurück, die Dinge wandeln sich jedoch gerade zum Besseren. Die Wirtschaft wächst in vielen Bereichen, ebenso wie die damit verbundenen beruflichen Chancen und Möglichkeiten. Um die weitere Entwicklung des Irak zu unterstützen, werden qualifizierte Personen und Menschen mit akademischen Abschlüssen benötigt.

Viele lokale sowie internationale Unternehmen sind für ihre Aktivitäten im Irak auf der Suche nach irakischen Mitarbeitern. Es ist oft nicht einfach, korrekte Informationen und Angaben zu offenen Stellen, zur Unternehmensgründung und anderen beruflichen Chancen zu finden. Sind Sie und Ihre Familie auf der Suche nach solchen Chancen? Das Deutsche Zentrum für Arbeit, Migration und Reintegration im Irak steht Ihnen mit Beratungsleistungen und kapazitätsbildenden Maßnahmen zur Seite.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte das Deutsche Zentrum für Arbeit, Migration und Reintegration im Irak.


Programme im Irak

Beginnen Sie eine neue Zukunft in der Heimat

European Technology and Training Centre (ETTC) Irak

www.ettc-iraq.net
https://twitter.com/ettc_iraq

Programme für Rückkehrer aus Deutschland:

 

Brauchen Sie Unterstützung

  • beim Start oder bei der Fortführung einer Lehre?
  • um Arbeit zu finden?
  • um ein kleines Unternehmen zu gründen oder sich als Partner an einem bestehenden Unternehmen beteiligen zu können?

Das ETTC bietet Schulungen und in einigen Fällen auch finanzielle Unterstützung für die Unternehmensgründung an.

 

Sie können sich bewerben, wenn Sie

  • durch Dokumente nachweisen können, dass Sie sich als Asylbewerber(in) oder Geflüchtete(r) in Deutschland aufgehalten haben
  • älter als 16 Jahre sind

Erleichterung einer langfristigen Reintegration für irakische Rückkehrer

Das im Januar 2018 gestartete, auf zwei Jahre angelegte Projekt „Facilitating Sustainable Reintegration for Iraqi Returnees from Germany“ (Unterstützung der langfristigen Reintegration von Irak-Rückkehrern aus Deutschland) wird von der Internationalen Organisation für Migration (IOM), dessen Landesbüro im Irak, und der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) entwickelt.

Wer kann sich bewerben? Die folgenden Bewerber(innen) sollten sich an das Migration Advice Center in Erbil oder an ein IOM-Büro im Irak wenden:

  • Sie sind 2016 oder 2017 aus Deutschland zurückgekehrt oder werden 2018 oder 2019 von dort zurückkehren;
  • Sie sind 2016 oder 2017 aus einem anderen EU-Staat zurückgekehrt oder werden 2018 oder 2019 von dort zurückkehren und haben noch keine Unterstützung zur Reintegration vom IOM oder von einer anderen Organisation erhalten;
  • Sie wurden vertrieben oder Ihre Gemeinde ist von Vertreibung innerhalb des Irak betroffen.

Bagdad

Al-Karkh, Karada Maryam nahe der Republican Bridge, im MOMD-Gebäude

07713795997 - 07811240618

Basra

Basra-Stadt, Cornish Al-ashar, im MDO

07822596840

Erbil

Gulan Street, nahe Baharka Street, Gebäude Nr. 319/245-5, neben dem ungarischen Konsulat

07507189486 - 07517416030

Dohuk

Mazi Road, nahe der Polytechnischen Universität, im Sham Motel 2

07517416024

Sulaymaniyah

Gegenüber der Khasro Xal Bridge, in der Rand Gallery

07517416025
Internationale Organisation für Migration (IOM)

Arbeitssuche

Der Arbeitsmarkt teilt sich in einen öffentlichen und einen privaten Sektor. Zu den offenen Stellen im öffentlichen Sektor gehören Posten in Regierungsinstitutionen in den Bereichen Governance, Verwaltung, Medizin, Technologie, Bildung, Landwirtschaft, Medien, Recht und Strafverfolgung, Sozialwissenschaft und zahlreiche andere Felder.

Der private Sektor hat in der Entwicklung des Landes während der zurückliegenden zehn Jahre eine zentrale Rolle eingenommen. Er bietet in der Regel Chancen für Arbeitssuchende in zahlreichen Branchen wie dem Bankenwesen, der Öl- und Gasindustrie, dem Baugewerbe, Gastgewerbe und Event-Management, in Freizeit und Tourismus, Marketing und PR, Transport und Logistik, Bildung, Medizin, Unternehmensberatung und Management, bei Dienstleistungen, im produzierenden Gewerbe und zahlreichen anderen Branchen. Der private Sektor bietet auch eine Vielzahl an Chancen für Selbstständige.

Das Ministerium für Arbeit und Soziales (MoLSA) der kurdischen Regionalregierung (KRG) betreibt Zentren in den Regierungsbezirken Erbil, Sulaimaniyah und Duhok, die Sie aufsuchen können, um dort Informationen und Hilfestellung zur Stellensuche im privaten wie im öffentlichen Sektor zu erhalten.

Wenn Sie nach Unterstützung bei der Kontaktierung der nächstgelegenen Stellenvermittlung suchen, wenden Sie sich bitte an das Deutsche Zentrum für Arbeit, Migration und Reintegration (MAC). Die Kontaktangaben finden Sie hier.


Stellenportale

Kurdistan Works

Kurdistan Works ist ein Job-Portal, das von der kurdischen Regionalregierung betrieben wird und sich auf freie Stellen und Praktikumsmöglichkeiten in der kurdischen Region des Irak konzentriert.
http://kw.krg.org/en/jobs

NGO Coordination Committee for Iraq

Hier finden Sie offene Stellen in verschiedenen Nichtregierungsorganisationen.
https://www.ncciraqjobs.com/index.php/jobseeker-control-panel/newest-jobs

Foras

Jobsuche, Lebenslauf-Archiv
https://jobs.foras-iq.ta3mal.com

UN Jobs

Fokus auf Stellen im humanitären Bereich und in Nichtregierungsorganisationen
https://unjobs.org/duty_stations/iraq

Hawa Jobs

Deckt alle Bereiche ab
https://www.hawa.jobs

Aweza Jobs

Deckt alle Bereiche ab
www.aweza.co/jobs

Erbil manpower 

Stellenvermittlung, die verschiedene Leistungen für Organisationen und Einzelpersonen bietet. Stellensuche, Schulungen und Entwicklung
www.erbilmanpower.com

MSelect 

Stellenvermittlung, Stellensuche, Schulung und Entwicklung
www.mselect.iq

BAYT 

Regionales Stellenportal für den Nahen Osten
www.bayt.com

 


Schulungen

Ministerium für Arbeit und Soziales der kurdischen Regionalregierung

Das Ministerium für Arbeit und Soziales (MoLSA) bietet Hilfe und Unterstützung für Einzelpersonen, die ihre beruflichen Fertigkeiten weiterentwickeln möchten. Das MoLSA verfügt über sechs Berufsschulungszentren (Vocational Training Centers , VTC) in der kurdischen Region des Irak. Die größten Zentren befinden sich in Erbil, Sulaimaniyah and Duhok, weitere in Soran, Garmiyan und Zakho.

European Technology and Training Centre (ETTC)

Das ETTC bietet berufliche Weiterbildung und Sonderkurse für Menschen, die in den Irak zurückkehren. Es ist in Erbil, Duhok und Suleimaniyah vertreten. Die Schulungen stehen Männern und Frauen gleichermaßen offen. Lesen, Schreiben und Rechnen ist ebenfalls Teil des Kursplanes, soweit erforderlich.

Anschrift: Nawrooz Str., neben Municipality 6 – Erbil, Irak
Telefon: +964 (0) 750 727 9095

Erbil: drei@ettc-iraq.net
Duhok: dohuk@ettc-iraq.net
Suleimaniyah: sulem@ettc-iraq.net

http://www.ettc-iraq.net/


Swedish Academy for Training

Die Swedish Academy for Training ist ein Kurszentrum für berufliche Schulung und wurde von der Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (United Nations Industrial Development Organization, UNIDO) in Partnerschaft mit Scania gegründet. Die Zielgruppe der Einrichtung sind arbeitslose Personen, die jünger als 30 Jahre sind. Sie vermittelt relevante Kenntnisse und Fähigkeiten für die Stellensuche.

Ronkay Quarter, Erbil, Iraq
e.ladefoged@unido.org
964 (0) 771 441 2197
Website

Bildung

Im Irak sind sowohl private als auch öffentliche Bildungseinrichtungen verfügbar. Schüler(innen) können sich an Schulen einschreiben, sofern sie irakische Staatsbürger(innen) sind oder einen offiziellen rechtlichen Aufenthaltsstatus im Land haben. Dabei müssen einschlägige Kriterien wie Alter und vorhandener Bildungsstand erfüllt sein. Bei Geflüchteten ist ggf. eine Gleichstellung von Qualifikationen und Abschlüssen erforderlich.

Wiedereinschreibung im Bildungssystem des Irak

Die Wiedereinschreibung im Hochschulwesen wird vom Ministerium für Hochschulwesen und wissenschaftliche Forschung kontrolliert. Studierende und Einzelpersonen, die sich erneut an einer Hochschule einschreiben möchten, müssen das Directorate of Evaluation and Examination (Direktorat zur Evaluierung und Prüfung) aufsuchen, um mehr über die Einschreibungskriterien für private und öffentliche Bildungseinrichtungen zu erfahren. Das Ministerium bietet Leistungen und Hilfestellung zum Abgleich von Zeugnissen und Abschlüssen an.

Büro Erbil:

Directorate of Evaluation and Examination
Koya Road, gegenüber Rizgary Teaching Hospital, Erbil

Ministerium für Hochschulwesen und wissenschaftliche Forschung
Ministry of Higher Education, Kirkuk Road, Erbil, Region Kurdistan, Irak

Wenn Sie Unterstützung und Hilfe bei der Wiedereinschreibung im Bildungswesen erhalten möchten, wenden Sie sich bitte an das Deutsche Zentrum für Arbeit, Migration und Reintegration (MAC) Die Kontaktangaben finden Sie hier.


Soziale Betreuung

Das Deutsches Zentrum für Arbeit, Migration und Reintegration (MAC) bietet Sozialarbeit, persönliche Betreuung, Fürsorge oder soziale Unterstützung. Einzelpersonen, die Opfer von Folter oder unmenschlicher Behandlung sind oder waren, können sich an unser Zentrum wenden, um Hilfe zu erhalten. Wir können in Zusammenarbeit mit unseren Partnern Unterstützung und Beratung leisten. Unser ganzheitlicher Ansatz, der auf Erfahrungen in der postrepressiven Gesellschaft des Irak aufbaut, spiegelt sich in der Vielfalt der angebotenen Programme wider.

Kontaktieren Sie uns für einen Gesprächstermin, um weitere Informationen zu diesem Thema zu erhalten.

Italian Village, Villa 242, Erbil, Region Kurdistan, Irak
mac-iraq@giz.de
+964 (0) 751 741 1655 (erreichbar: 10:00-14:00 Uhr)

Gesundheitswesen im Irak

Das Gesundheitsministerium reguliert sowohl den privaten als auch den öffentlichen Gesundheitssektor im Irak. Öffentliche Krankenhäuser bieten eine Reihe von Leistungen an – von der Notfallversorgung bis zur ambulanten Pflege. Viele im öffentlichen Sektor tätige Fachärzte betreiben am Nachmittag Privatpraxen.

Das Gesundheitswesen im Irak ist zentralisiert und auf Krankenhäuser fokussiert. In den vergangenen Jahren spielte der private Gesundheitssektor eine wichtige Rolle für den Ausbau der im Land verfügbaren Gesundheitsversorgung mit der Einführung von Primärversorgung und Gesundheitszentren. Private Gesundheitsversorgung ist aufgrund der höheren finanziellen Kosten nicht für jeden verfügbar.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu spezifischen Bedürfnissen in Bezug auf die Gesundheitsversorgung.

Deutsches Zentrum für Arbeit, Migration und Reintegration (MAC)
Italian Village, Villa 242, Erbil, Region Kurdistan, Irak
mac-iraq@giz.de
+964 (0) 751 741 1655 (erreichbar: 10:00-14:00 Uhr)