DENKEN SIE ÜBER EINE RÜCKKEHR UND NEUE PERSPEKTIVEN NACH?

EIN ÜBERBLICK ZU INFORMATIONS- UND BERATUNGSANGEBOTEN IN DEUTSCHLAND UND IN ALBANIEN


Sie sind in Deutschland und denken über eine Rückkehr in Ihr Heimatland nach?

Auf dieser Internetseite finden Sie erste Informationen und Anlaufstellen. Sie können sich beispielsweise darüber informieren, ob Sie Ihre Heimreise bezahlt bekommen können und welche anderen Formen der Unterstützung zur Rückkehr es gibt. Insbesondere finden Sie hier Informationen zu Perspektiven und Beratungsmöglichkeiten in Ihrer Heimat.

Informationen und Beratung in Deutschland


Wo fange ich an?

Wenn man eine wichtige Entscheidung treffen muss, ist es manchmal schwierig den Anfang zu finden. Viele Fragen schwirren durch den Kopf. Als Tipp: Schreiben Sie sich am besten alle Fragen auf und beginnen Sie damit, die Fragen ein bisschen zu sortieren. Was müssen Sie zuerst wissen?

Auf dieser Internetseite finden Sie eine Reihe von Informationen und Verweisen zu spezielleren Internetseiten. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie sich in Deutschland informieren und beraten lassen.


Telefon-Hotline

Bei ersten Fragen kann Ihnen diese Telefon-Hotline helfen.
Die Hotline wird betreut vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

+49 911 943-0
von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 15.00 Uhr

Beratungsstelle in Ihrer Nähe finden

Eine persönliche Beratung können Sie bei einer Beratungsstelle finden. Diese Stellen gibt es in ganz Deutschland, meistens in Städten. Auf der folgenden Seite gibt es eine Suchmaschine. Geben Sie dort den Namen der Stadt oder des Orts in Deutschland ein, wo Sie aktuell wohnen.

Suchmaschine für Beratungsstellen

Hinweis: Diese Seite ist in unterschiedlichen Sprachen verfügbar. Sie können direkt auf der Seite oben rechts die gewünschte Sprache einstellen.

UNTERSTÜTZUNG BEI DER HEIMREISE

Sie möchten in ihr Heimatland zurückkehren, haben aber nicht genug Geld, um ein Ticket zu kaufen? Sie können die Reisekosten über die Internationale Organisation für Migration (IOM) bezahlt bekommen. Dies gilt auch, wenn Sie oder ein Familienmitglied krank sind und daher für den Flug besondere Vorkehrungen getroffen werden müssen.

Außerdem können Sie etwas Bargeld für die Reise und für die erste Zeit nach der Rückkehr erhalten.

Abhängig von Ihrem Aufenthaltsstatus können Sie eine zusätzliche finanzielle Unterstützung beantragen.

Wichtig zu wissen: Für die Ausreise brauchen Sie eine deutsche Grenzübertrittsbescheinigung. Das Dokument bekommen Sie von der Ausländerbehörde. Für die Einreise in Ihr Heimatland brauchen Sie einen gültigen Reisepass oder ein Passersatzpapier.

Falls Sie sich für eine Rückkehr in Ihr Heimatland interessieren, lassen Sie sich am besten professionell beraten. Bei den Beratungsstellen können Sie auch den Antrag für die Übernahme der Kosten für Ihre Heimreise stellen. Selbstverständlich auch gemeinsam mit Ihrer Familie, falls diese ebenfalls in Deutschland ist. Fragen Sie bei der Beratungsstelle nach den Programmen REAG/GARP und StarthilfePlus.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

Informationen zu den Unterstützungsmöglichkeiten für die Rückkehr
Informationen zur zusätzlichen Unterstützung für Personen mit Langzeitduldung
Suchmaschine für Beratungsstellen

Hinweis: Diese Seite ist in unterschiedlichen Sprachen verfügbar. Sie können direkt auf der Seite oben rechts die gewünschte Sprache einstellen.

ANGEBOTE IN ALBANIEN

Die Lage von Albanien bietet viele Vorteile – es gibt gute Perspektiven im Tourismussektor und auch in der Landwirtschaft. Viele weitere Bereichen bieten Möglichkeiten sich weiterzuentwickeln.

Suchen Sie eine Ausbildung? Oder brauchen Sie einen neuen Arbeitsplatz? Sie und Ihre Familie können landesweit durch Trainings und Arbeitsvermittlung unterstützt werden.

Informieren Sie sich in unserem Beratungszentrum, welche Möglichkeiten es für Sie vor Ort gibt.


BERATUNGSZENTRUM DIMAK

Sie möchten sich in Albanien beraten lassen? Das Beratungszentrum DIMAK informiert Sie zu Angeboten in Albanien. Dazu gehören beispielsweise Möglichkeiten für eine Ausbildung, Bewerbungstrainings oder Arbeitsmöglichkeiten. Außerdem veranstaltet das DIMAK regelmäßig Jobmessen in Albanien zusammen mit Unternehmen, die Mitarbeiter suchen.

Oder interessieren Sie sich für eine Arbeit in Deutschland? Das DIMAK kann Sie auch beraten, ob es für Sie eine Möglichkeit gibt, zukünftig in Deutschland zu arbeiten.

Deutsches Informationszentrum für Migration, Ausbildung und Karriere (DIMAK)
DRFPP 4 – Drejtoria Rajonale e Formimit Profesional Publik Nr.4
1001 Tirana
dimak-albania@giz.de
+355 69 706 0005
Montag bis Freitag von 09:00 - 12:00 Uhr
Das Beratungszentrum DIMAK auf Facebook

ARBEITSSUCHE

Arbeitsagentur

Sie suchen einen Arbeitsplatz? Auf der Internetseite der Arbeitsagentur können Sie nach Stellenangeboten suchen.

Jobbörsen

Auch auf den folgenden Internetseiten können Sie nach Stellenangeboten suchen.


TRAININGS

Interessieren Sie sich für eine Beschäftigung im Tourismus-Sektor oder in der Gastronomie? Auf den folgenden Seiten finden Sie Angebote für eine Ausbildung oder eine Qualifizierung.

Hospitality and Tourism Academy

JA of Albania

Neranxi Culinary Institute

ALBANISCHES ROTES KREUZ (KRYQI I KUQ SHQIPTAR)

Sind Sie eine Frau und wollen Sie sich für den Arbeitsmarkt qualifizieren? Das Albanische Rote Kreuz hilft Ihnen dabei, Ihre professionellen und persönlichen Fähigkeiten zu stärken. Mit dem Projekt „Die Integration der Frau im Arbeitsmarkt“ erhalten jährlich 250 Frauen ein Schneiderzertifikat. Danach bekommen etwa 50 Prozent dieser Frauen (aufgrund der guten Vernetzung des Roten Kreuzes) eine Anstellung. Dieses Angebot finden Sie in Korçë, Shkodër, Lezhë, Berat und Tiranë.

Hinweis: Die Internetseite ist auf Albanisch und Englisch verfügbar.


UNTERNEHMENSGRÜNDUNG

Entrepreneurship and Innovation Lab

Sie sind gut ausgebildet und möchten ein Unternehmen gründen? Im Lab finden Sie eine interessante Anlaufstelle. Für Start-Ups im High-Tech-Sektor gibt es außerdem ein Accelerator-Programm.


SOZIALES

Today for the Future

Auf der Internetseite finden Sie unterschiedliche soziale Angebote.

CARITAS ALBANIA

Weitere Standorte mit verschiedenen Angeboten für bedürftige Menschen gibt es auch in den Zentren in Tirane-Durrës, Shkodër-Pult, Rreshëm, Lezha, Elbasan und in der Diözese Sapa. Hier können Sie beispielsweise medizinische Versorgung erhalten oder bestimme Qualifizierungs- und Ausbildungsmaßnahmen besuchen. Die Organisation möchte außerdem den Menschenhandel verhindern. Daher können sich Menschen, die Opfer von Menschenhandel geworden sind, bei der Caritas beraten lassen und Hilfe holen.

Hinweis: Die Internetseite ist auf Albanisch verfügbar.

ALBANISCHES ROTES KREUZ (KRYQI I KUQ SHQIPTAR)

Befinden Sie sich in einer finanziell schwachen Lage und haben Schwierigkeiten Ihre Kinder mit den nötigen Schulmaterialien zu versorgen? Das Rote Kreuz unterstützt die Kinder mit Bekleidung und relevanten Materialen, wie Stifte und Hefte damit sie genauso wie andere Schulkinder auch einen guten Schulstart haben können. Zusätzlich dazu werden Sommercamps angeboten. Die Betreuungsangebote sollen vor allem Kindern aus schwierigen wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen zu Gute kommen.
Dadurch soll die psychosoziale Entwicklung dieser Kinder gestärkt werden.

Hinweis: Die Internetseite ist auf Albanisch und Englisch verfügbar. Über die Telefonnummer und der E-Mail-Adresse können Sie das Albanische Rote Kreuz auch ganz einfach persönlich kontaktieren.


MEDIZINISCHES UND PSYCHO-SOZIALES ANGEBOT

APRAD (Association for the Prevention and Rehabilitation from AIDS and Drugs)

Die Organisation bietet Personen Betreuung und Unterstützung an, die beispielsweise vom Alkohol- oder Drogenkonsum wegkommen wollen. Außerdem werden hier Jugendliche, Frauen, Sex-Arbeiterinnen und Personen, die eine Gefängnisstrafe absitzen müssen oder mussten zu verschiedenen Themen beraten. Diese Personen können sich dort unterschiedlichen Tests unterziehen. Weitere Angebote der Organisation haben mit den Themen Prävention, Sexualerziehung, Menschenrechte und Rechtsberatung zu tun.

Bei telefonischem Kontakt können Sie in den Sprachen Albanisch, Englisch und Italienisch beraten werden. Die Kontaktinformationen auf der Internetseite sind jedoch nur auf Englisch verfügbar.

ALBANIAN REHABILITATION CENTRE FOR TRAUMA AND TORTURE (ARCT)

Personen, die Opfer von unmenschlicher Behandlung geworden sind, können sich hier direkte Hilfeleistung holen.

Die Internetseite ist leider nur auf Englisch verfügbar, aber einige Inhalte sind auch auf Albanisch vorhanden. Über das Kontaktformular kann man sicherlich auch auf Albanisch beraten werden.

CARITAS ALBANIA – Fushe-Kruje

Die Caritas Albanien hat an verschiedenen Standorten Zentren, bei denen sich verschiedene Zielgruppen beraten oder Hilfe holen können.

Das Tageszentrum „Jetë në Zhvillim” in Fushë-Kruje bietet Menschen mit psychischen Behinderungen verschiedene soziale Dienste an. Durch viele gruppenspezifische Aktivitäten im Laufe des Tages wird diesen Menschen dabei geholfen, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zu verbessern.

Auch das Tageszentrum in Vau-Dejës betreut Menschen mit Behinderungen und fördert ihre persönliche Entwicklung. Zur Unterhaltung dieser Personen bietet das Zentrum viele kulturelle und sportliche Aktivitäten an. Durch verschiedene psychosoziale Trainings werden diese gestärkt.

Die Caritas bemüht sich insgesamt darum, Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft zu integrieren. Kennen Sie eine Person mit Behinderung? Dann machen Sie die Person oder die Angehörigen auf die Tageszentren der Caritas aufmerksam.

CARITAS ALBANIA – Sapa

Machen extreme Armut oder andere soziale Probleme Ihr Leben schwer?
Brauchen Sie ein offenes Ohr, das Ihnen zuhört, Kraft gibt und im besten Fall mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen sucht? Die Caritas der Diözese Sapa hat an drei Tagen in der Woche Sprechstunde. Dort können Sie sich Hilfe holen und einen Plan entwickeln. Dadurch können Sie vielleicht bald Ihren Alltag leichter bestreiten.

Haben Sie keine Möglichkeit persönlich vorbeizugehen? Kein Problem! Sie können die Beratungsstelle auch ganz einfach telefonisch oder über das Kontaktformular online erreichen.

ALBANISCHES ROTES KREUZ (KRYQI I KUQ SHQIPTAR)

Befinden Sie sich in der dritten Lebensphase oder haben Sie ältere Eltern, Großeltern oder Bekannte, die unter schwierigen Lebensumständen leiden oder einsam sind? Das Albanische Rote Kreuz hat insgesamt neun Tageszentren, wo sich ältere Menschen tagsüber aufhalten können. Diese Zentren finden Sie in Tiranë, Lezhë, Fier, Durrës, Dibër, Kuçovë, Elbasan, Librazhd und Lushnjë. Dort werden Sie unter anderem medizinisch versorgt. Das Tageszentrum bietet auch verschiedene soziale Aktivitäten an, die den Alltag für die älteren Menschen interessanter machen. Durch die vielen Angebote und die Betreuung im Zentrum schöpfen diese Menschen neue Lebenskraft.

Hinweis: Die Internetseite ist auf Albanisch und Englisch verfügbar.